AFROPA E.V.

Afropa e.V. – der Verein für afrikanisch-europäische Verständigung wurde im Jahr 2003 von einigen in Dresden lebenden Afrikanern und Deutschen gegründet. Es ist ein Verein mit über 50 Mitgliedern aus 10 Nationen. Das Ziel von Afropa e.V. ist es, das Interesse an der Geschichte, der Kultur und der gesellschaftlichen Probleme beider Kontinente zu wecken, um einander besser verstehen zu können.

Neben der Flüchtlingssozialarbeit für den Dresdner Norden hat Afropa e. V. im Moment noch die Projekte: „Stärkung der Aktiven der Migrantenorganisation in der Flüchtlingsarbeit – samo.fa“ und P@chwork.Dresden – Ein Ort der Selbstorganisation.

Angebote für Kinder und Eltern

In verschiedenen Projekten gibt es Angebote zur Kommunikation und zum Austausch untereinander.

Freizeit und Kulturangebote

Jeden Donnerstag bietet Afropa e.V. eine interkulturelle Krabbelgruppe an sowie weitere einzelne Angebote wie z. B. das jährliche Kinderfest.

Zusammenarbeit mit Kitas

Obwohl Afropa e.V. bisher keine Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Kitas hat, ist diese aber vorstellbar und erwünscht, zum Beispiel: Projektwochen, einzelne Veranstaltungstage und Ferienangebote können auf jeden Fall durchgeführt werden.

Eine kontinuierliche Begleitung der Kita Aktivitäten ist ebenfalls möglich und kann intern auch innerhalb der eigenen Großprojekte konzipiert werden: die Themenwelt Afrika, authentisch bearbeitet und präsentiert von in Dresden lebenden Afrikanern, die Themenwelt Migration und Interkultur, die Themenwelt Kultur, Musik, Theater, Märchen, zum Beispiel im Format von Kinder-Workshops oder ähnlichem.

Kontaktdaten

Afropa e.V.
Königsbrücker Str. 23, 01099 Dresden
E-Mail: hempel@afropa.org
Tel.: +491704788273
Geschäftsführer: Andreas Hempel

Mehr Information über Afropa e.V. finden Sie unter: www.afropa.org